comicpixel

Deathstroke 2

10. August 2017

Pascal

deathstroke-2-softcover-1496130416Man sollte meinen, dass ein Held aus der zweiten DC-Riege wie Deathstroke es eher seltener mit den ganz großen Kalibern des DC Comic Universum zu tun bekommt. Nachdem uns das erste Paperback der aktuellen Deathstroke Rebirth Reihe aber schon ein Aufeinandertreffen mit dem dunklen Ritter alias Batman angeteast hat, darf man gespannt sein wie es jetzt weitergehen soll.

 
Gemeinsam mit seiner Tochter Rose, die sich in der Vergangenheit als Ravager nicht nur Freunde gemacht hat, machte sich Slade Wilson alias Deathstroke auf den Weg nach Gotham City gemacht, um denjenigen ausfindig zu machen der im Darknet eine Belohnung auf den Kopf seiner Tochter ausgesetzt hat.
 
Aber wer in Gotham arbeiten möchte, braucht selbstverständlich die Hilfe von dunklen Ritter, besser bekannt als Batman. Blöd nur, dass dieser generell nicht gut auf Deathstroke zu sprechen ist, gefallen ihm seine tödlichen Arbeitsmethoden und seine Skrupellosigkeit nämlich gar nicht. Also bleibt nur eine Möglichkeit, die Aufmerksamkeit von Batman zu gewinnen, nämlich seinen Sohn Damian Wayne alias Robin zu entführen.
 
Parallel dazu, eine Front wäre ja auch langweilig, mischt sich Slade auch noch weiter in einen afrikanischen Bürgerkrieg ein. Das passt der amerikanischen Regierung und auch einer Reihe anderer Personen aber gar nicht, was schlussendlich dafür sorgt, dass tatsächlich der Mann aus Stahl, besser bekannt als Superman, beauftragt wird Deathstroke dingfest zu machen…
 
Ich muss sagen, dass mich dieses zweite Paperback ziemlich gefordert hat. Gefordert in dem Sinne, dass es teilweise schon sehr schwierig ist der Geschichte zu folgen, wenn man nicht über umfangreiches Vorwissen verfügt und bei Deathstroke gerade erst eingestiegen ist. Viele Nebencharaktere tauchen auf, deren Vorgeschichte man optimaler Weise sehr gut kennen sollte, ansonsten wird es schwierig zu verstehen was gerade passiert. Das ist in dem Sinne ärgerlich, da der erste Sammelband dieser Reihe noch verhältnismäßig nachvollziehbar war, auch für Neueinsteiger.
 
Ansonsten gibt es wenig auszusetzen. Hat man sich in die Geschichte reingefuchst, dann bekommt man solide Superhelden-Action geliefert, die wie schon im ersten Paperback auch optisch furios in Szene gesetzt ist. Dazu gibt es eine Menge Intrigen und Verwirrungen, die schon fast an einen Agenten-Krimi erinnern. Wer mit dieser Art Helden-Comic etwas anfangen kann und an dem ersten Paperback seinen Spaß hatte, kann auch hier wieder zuschlagen.
 
Autor: Christopher Priest
Illustrationen: Joe Bennett, Larry Hama, Carlo Pagulayan
Verlag: Panini Comics
Seitenanzahl: 100 Seiten, Softcover
Erstveröffentlichung: DE 06.2017, US: 2016
Storys: Deathstroke 5-8
Bild: Quelle Panini Comics
Copyright 2017 by Pascal Worreschk