batman-die-rckkehr-des-dunklen-ritters-softcover-1497265753Im Jahr 1986 hat Frank Miller einen absoluten Klassiker unter den Superhelden-Comics geschaffen. Mit dem Ziel, der Figur Batman einen neuen Anstrich zu verpassen, hat er die Mini-Reihe „Batman – Die Rückkehr des dunklen Ritters“ geschrieben, welche sich einem Bruce Wayne widmet, der in die Jahre und über seinen Zenit hinaus gekommen ist.

 
Seit mehr als zehn Jahren ist Bruce Wayne nicht mehr in das Kostüm des schwarzen Ritters, besser bekannt als Batman, geschlüpft um in der Nacht Bösewichte und Halunken hinter Schloss und Riegel zu befördern. Sein engster Freund, Commissioner Gordon, steht kurz vor der Pensionierung und eine unheimliche Gruppierung, die sich selber als Mutanten bezeichnet, sorgt für Angst und Schrecken unter der Bevölkerung Gothams.
 
So kehrt Bruce aus dem Ruhestand zurück und widmet sich als schwarzer Ritter wieder seiner alten Profession, der Verbrechensbekämpfung. Aber die lange Pause und sein fortgeschrittenes Alter machen sich auch bei Batman bemerkbar und so muss er sich erst einmal dran gewöhnen, die selbe Leistung unter widrigeren Umständen abzuliefern. Mal schmerzt die Hüfte, mal lässt die Kondition nach – der schwarze Ritter ist nicht mehr der gleiche wie noch vor zehn Jahren.
 
Aber einige Sachen ändern sich eben nie und so erscheinen neben Batman auch seine ärgsten Widersacher wieder auf der Bildfläche und wirken frisch wie eh und je. Besonders der Joker macht Bruce Wayne zu schaffen, hegt er zu seinem wohl legendärsten Antagonisten ja eine doch sehr spezielle Beziehung. Zu allem Überfluss ist auch seine öffentliche Wahrnehmung alles andere als unumstritten und nicht wenige Reporter und Journalisten starten eine Hetzkampagne gegen dein einst so hoch angesehenen Verbrechensbekämpfer.
 
„Batman – Die Rückkehr des dunklen Ritters“ ist ein Comic den sicherlich jeder Batman-Fan schon einmal gelesen haben wird. Und das nicht ohne Grund, denn es war eine der ersten Batman Geschichten, die so erwachsen und nachdenklich auf die zutiefst traumatisierte Figur Bruce Wayne eingegangen und zudem auch noch sehr gut und kreativ geschrieben ist.  So würde ich jedem Freund der sehr vermögenden Fledermaus, der diesen Comic noch nie gelesen hat, unbedingt ans Herz legen spätestens hier zuzuschlagen.
 
Vielleicht haben einige Probleme mit dem Zeichenstil, den manch einer als angestaubt und trocken bezeichnen würde. Ich für meinen Teil finde, dass er der Geschichte sehr entgegen kommt und einem dabei hilft sich auf eine Superhelden-Story einzulassen, die halt doch sehr anders ist, als viele andere die vorher da waren oder danach noch gekommen sind. In dem Sinne eine uneingeschränkte Empfehlung für jeden Comic Leser der mit Batman etwas anfangen kann und diese Lücke in seinem Regal noch zu schließen hat.
 
Autor: Frank Millar
Illustrationen: Frank Millar, Klaus Janson
Verlag: Panini Comics
Seitenanzahl: 228 Seiten, Softcover
Erstveröffentlichung: DE 27.07.2017
Storys: Batman: DarkKnight Returns 1-4
Bild: Quelle Panini Comics
Copyright 2017 by Pascal Worreschk